Tipps für den Druckprofi

DIN-Papierformate

Die DIN-Papierformate basieren auf einem Bogen mit dem Flächeninhalt von 1 qm.
Das Verhältnis der beiden Seitenlängen eines Blattes im DIN-Format beträgt 1 zu
Wurzel aus 2. Bei der Berechnung der Seitenlängen wird auf einen Millimeter gerundet.
Alle weiteren Formate sind durch Halbierung abgeleitet.

Beispiel DIN A0 (Referenzformat der A-Reihe):
Formatbreite: 84,1 cm, Formatlänge = 84,1 cm x 1,414 = 118,9 cm.

Abmaße der Formatreihen DIN A, DIN B und DIN C

Formatklasse DIN A [cm] DIN B [cm] DIN C [cm]
0 84,1 x 118,9 100,0 x 141,4 91,7 x 129,7
1 59,4 x 84,1 70,7 x 100,0 64,8 x 91,7
2 42,0 x 59,4 50,0 x 70,7 45,8 x 64,8
3 29,7 x 42,0 35,3 x 50,0 32,4 x 45,8
4 21,0 x 29,7 25,0 x 35,3 22,9 x 32,4
5 14,8 x 21,0 17,6 x 25,0 16,2 x 22,9
6 10,5 x 14,8 12,5 x 17,6 11,4 x 16,2
7 7,4 x 10,5 8,8 x 12,5 8,1 x 11,4
8 5,2 x 7,4 6,2 x 8,8 5,7 x 8,1
9 3,7 x 5,2 4,4 x 6,2 -
10 2,6 x 3,7 3,1 x 4,4 -

Skalierungsfaktoren der DIN-A-Reihe

Abbildung: Aufbau und Abmaße der Reihe DIN A

hoch

Abgeleitete Formate der DIN-A-Reihe

Aus der A-Reihe werden die Streifen-Formate durch Teilung abgeleitet.

Bezeichnung Maße [cm]
1/4 A3 10,5 x 29,7
1/3 A4 (DIN lang) 9,9 x 21,0
1/4 A4 7,4 x 21,0
1/3 A5 7,0 x 14,8
1/6 DIN 20,0 x 21,0

Übersicht Formate

hoch