Tipps für den Druckprofi

Papierberechnungen

Bogendicke

Symbol: dE / Einheit: µm, mm

Die Papierdicke wird mittels Dickenmesser oder Schublehre gemessen. Mangels solcher Präzisionsmeßgeräte geht's näherungsweise auch mit einem Lineal:
Dazu mißt man einen leicht belasteten Papierstapel von beispielsweise 1.000 Blatt.
Die anschließende Division des Wertes durch 1.000 ergibt die Dicke pro Bogen Papier.

Beispiel:
Gemessene Stapelhöhe von 1.000 Bogen Papier mit 80 g/m² = 104 mm
Bogendicke = 104 mm : 1.000 Bogen = 0,104 mm

Berechnung:
Wenn Volumen und Flächengewicht des Papiers bekannt sind, läßt sich die Bogendicke auch folgendermaßen berechnen:
Bogendicke [mm] = Papiervolumen × Flächenbezogene Masse [g/m²] : 1.000

Beispiel:
Bekannte Parameter eines Papiers: 80 g/m² Flächengewicht und 1,3-faches Volumen
Bogendicke = 1,3 × 80 g/m² : 1.000 = 0,104 mm

Papierstärke berechnen

hoch

Papiervolumen

Symbol: Vspez / Einheit: cm/m³

Als Volumen des Papiers wird das Verhältnis der Bogendicke zu seinem Flächengewicht bezeichnet.

Berechnung:
Papiervolumen = Blattdicke [mm] × 1.000 : Flächenbezogene Masse [g/m²]

Beispiel:
Bekannte Parameter eines Papiers: 0,104 mm Bogendicke und 80 g/m² Flächengewicht
Papiervolumen = 0,104 mm × 1.000 : 80 g/m² = 1,3

Papiervolumen berechnen

hoch

Flächengewicht

Symbol: mA / Einheit: g/m²

Das Papiergewicht wird als flächenbezogene Masse in g/m² angegeben .

Berechnung bei gegebener Blattdicke und Volumen:
Flächengewicht [g/m²] = Blattdicke [mm] × 1.000 : Volumen

Beispiel:
Flächenhewicht [g/m²] = 0,104 mm × 1.000 : 1,3 = 80 g/m²

Berechnung bei gegebenem Bogengewicht und Bogenformat:
Flächengewicht [g/m²] = Bogengewicht [g] : Bogenfläche [Länge x Breite in m]

Beispiel:
Flächengewicht [g/m²] = 21 g : 0,43 m x 0,61 m = 80 g/m²

hoch