Papierberechnungen: Dicke, Volumen, Flächengewicht

Bei den meisten Papierberechnungen im Zusammenhang mit einer Druckkostenkalkulation geht es um die Ermittlung der Papierdicke, des Papiervolumens oder des Flächengewichtes. Hier ist einmal kurz zusammengefasst, wie es geht.

Bogendicke berechnen

Die Papierdicke oder Bogendicke steht für die Stärke eines Blattes oder Bogens Papier.

Symbol: dE
Einheit: µm, mm

Berechnung nach Messung der Stapelhöhe

Die Papierdicke wird mittels Dickenmesser oder Schublehre gemessen. Mangels solcher Präzisionsmeßgeräte geht es näherungsweise auch mit einem Lineal:

  • Dazu misst man einen leicht belasteten Papierstapel von beispielsweise 1.000 Bogen.
  • Die anschließende Division des Wertes durch die Bogenanzahl im Stapel (hier 1.000) ergibt die Bogendicke.

Beispiel:
Gemessene Stapelhöhe von 1.000 Bogen = 104 mm
=> Bogendicke = 104 mm : 1.000 Bogen = 0,104 mm

Berechnung bei bekanntem Volumen und Flächengewicht

Wenn Volumen und Flächengewicht des Papiers bekannt sind, lässt sich die Bogendicke auch folgendermaßen berechnen:

Formel:
Bogendicke [mm] = Papiervolumen × Flächenbezogene Masse [g/m²] : 1.000

Beispiel:
Flächengewicht: 80 g/m², Volumen: 1,3-fach
=> Bogendicke = 1,3 × 80 g/m² : 1.000 = 0,104 mm

Papiervolumen berechnen

Als Volumen des Papiers wird das Verhältnis der Bogendicke zu seinem Flächengewicht bezeichnet.

Symbol: Vspez
Einheit: cm/m³

Formel: Papiervolumen = Blattdicke [mm] × 1.000 : Flächenbezogene Masse [g/m²]

Beispiel:
Bogendicke: 0,104 mm, Flächengewicht: 80 g/m²
=> Papiervolumen = 0,104 mm × 1.000 : 80 g/m² = 1,3

Flächengewicht berechnen

Das Papiergewicht wird als flächenbezogene Masse in g/m² angegeben.

Symbol: mA
Einheit: g/m²

Berechnung bei bekannter Blattdicke und Volumen

Wenn Blattdicke und Volumen des Papiers bekannt sind, lässt sich das Flächengewicht so berechnen:

Formel:
Flächengewicht [g/m²] = Blattdicke [mm] × 1.000 : Volumen

Beispiel:
Blattdicke: 0,104 mm, Volumen: 1,3-fach
=> Flächengewicht [g/m²] = 0,104 mm × 1.000 : 1,3 = 80 g/m²

Berechnung bei bekanntem Bogengewicht und Bogenformat

Wenn Bogengewicht und Bogenformat des Papiers bekannt sind, lässt sich das Flächengewicht so berechnen:

Formel:
Flächengewicht [g/m²] = Bogengewicht [g] : Bogenfläche [Länge x Breite in m]

Beispiel:
Bogengewicht: 21g, Bogenformat: 0,43 m x 0,61 m
=> Flächengewicht [g/m²] = 21 g : 0,43 m x 0,61 m = 80 g/m²

Veröffentlicht in Press